NEWS


Mitglied werden

Mitglied werden


Sie möchten Mitglied werden im Labrador Club Deutschland e.V.?

Dann klicken Sie bitte hier » Mitgliedsantrag



AKTUELLE INFORMATION

AKTUELLE INFORMATION


Liebe Sonderleiter, liebe Prüfungsleiter, liebe Ausstellungsleiter,
mit einem gesonderten Schreiben, das in erster Linie an die Ausstellungsleiter gerichtet war, hat der Vorstand auf das grundsätzliche Haftungsrisiko bei der Durchführung von Veranstaltungen des LCD e.V. hingewiesen. Da dieses Schreiben für einige Unruhe gesorgt hat, hier nochmals einige klärende Worte.
Weil Mitglieder, auch der Vorstand, in der Organisation von Vereinsveranstaltungen ehrenamtlich tätig sind, sind sie grundsätzlich vor Haftung bei eventuellen Schäden geschützt. Es sei denn, der oder die jeweilige Verantwortliche hat grob fahrlässig oder gar vorsätzlich gehandelt. Dann kommt eine Haftung des oder der Verantwortlichen natürlich in Betracht. Dies gilt immer und bei allen Veranstaltungen, auch in Nicht-Corona-Zeiten. Lässt zum Beispiel der Prüfungsleiter einer jagdlichen Prüfung grob fahrlässig einen Verstoß gegen Sicherheitsbestimmungen zu, muss er bei Eintritt eines Schadens damit rechnen, dafür in Haftung genommen und rechtlich belangt zu werden. In den Zeiten von Corona ist dies genauso, nur dass ein weiterer Risikofaktor hinzugekommen ist und durch Maskenverweigerer, Corona-Leugner und die, die immer alles besser wissen, zusätzlich erhöht wird.

Setzt also der Leiter einer Veranstaltung alle geltenden Auflagen nach bestem Wissen und Gewissen um, so muss er sich um eine persönliche Haftung grundsätzlich keine Sorgen machen. Lässt er es aber zum Beispiel wissentlich zu, dass die Maskenpflicht oder das Abstandsgebot durch Teilnehmer missachtet werden, die Pflicht zur Erfassung aller Teilnehmer und Besucher ignoriert wird und es kommt so zu einem lokalen Infektionsgeschehen, so wird er sich dafür gegebenenfalls verantworten müssen.
Zusammenfassend hat sich also hinsichtlich der Haftung nichts geändert. Der Vorstand wollte lediglich darauf hinweisen, dass es gerade jetzt besonders darauf ankommt, alle geltenden Vorgaben penibel zu beachten, um das ohne Frage höhere Risiko möglichst zu minimieren.

Bei Fragen stehen wir gerne auch persönlich zur Verfügung.
Für den Vorstand
Frank Röhrig


Liebe Mitglieder,
in seiner Sitzung am 24.07.2020 hat der Vorstand des LCD e.V. beschlossen, dass bis auf weiteres alle Veranstaltungen, wie Ausstellungen, jagdliche und nichtjagdliche Prüfungen sowie Formwertüberprüfungen und Wesensteste wieder durchgeführt werden können. Unberührt davon bleibt die Verpflichtung der jeweiligen Sonderleiter oder Prüfungsleiter, sich über die geltenden behördlichen Auflagen zu informieren und diese umzusetzen sowie ein auf die Veranstaltung zugeschnittenes Hygienekonzept zu entwickeln und dessen Einhaltung sicherzustellen. Bei Fragen stehen die Ressortleiter zur Verfügung. Ausgenommen von dieser Regelung bleiben Ausstellungen in geschlossenen Räumen. Im Falle eines Wiederanstiegs des Infektionsrisikos behält sich der Vorstand vor, Veranstaltungen auch kurzfristig wieder abzusagen.

Außerdem wurde die Hauptzuchtwartin, Frau Astrid Göldner, zur kommissarischen Ressortleiterin Jagd ernannt.

Frank Röhrig
1. Vorsitzender (komm.)
veröffentlicht am 27.07.2020



Liebe Mitglieder,
viele von uns, insbesondere natürlich unsere Züchter, sind von den aktuellen Geschehnissen rund um COV-19 betroffen. Daher beschäftigen sich der Vorstand und die zuständigen Gremien zurzeit intensiv mit der Frage, wie wir angemessen auf die Herausforderungen reagieren können.

Aufgrund eventuell zu erwartender Schwierigkeiten bei der Wurfabnahme hat der Vorstand am 18.03.2020 folgenden Beschluss gefasst:
Auf schriftlichen Antrag des jeweiligen Züchters an die Vorsitzende der Zuchtkommission oder die Hauptzuchtwartin kann nach deren Feststellung, dass eine Wurfabnahme durch einen Zuchtwart/eine Zuchtwartin des LCD e.V. nicht möglich ist, zugelassen werden, dass Welpen abgegeben werden, ohne dass eine vorherige Wurfabnahme stattgefunden hat. Zwingende Voraussetzung dafür ist, dass der Tierarzt, der die Welpen gechippt und geimpft hat, die Welpen einer Untersuchung unterzogen hat und unter Angabe der jeweiligen Zuchtbuchnummer und der Transpondernummer entweder eventuelle Auffälligkeiten schriftlich dokumentiert oder das Fehlen offensichtlicher Mängel feststellt. Den Welpenkäufern ist eine Kopie dieser tierärztlichen Bescheinigung auszuhändigen. Diese Regelung gilt bis auf Widerruf durch den Vorstand des LCD e.V.

Hinsichtlich der Frage, ob aktuell und in der näheren Zukunft Welpen durch die Züchter an die Welpenkäufer abgegeben werden können, bitten wir alle Züchter sich an die zuständigen Behörden, in der Regel die Gesundheitsdienste der jeweiligen Landkreise, zu wenden. Hier kann durch den LCD keine einheitliche Regelung herbeigeführt werden.

Wir appellieren an alle Züchter, sich in der derzeitigen, gänzlich unberechenbaren Situation ganz besonders verantwortungsvoll zu verhalten und momentan ggf. auch auf Zuchtvorhaben zu verzichten.
Frank Röhrig
1. Vorsitzender (komm.)
veröffentlicht am 19.03.2020



Vorstandsbeschlüsse

Vorstandsbeschlüsse


Liebe Mitglieder,
mit vorläufigem Vorstandsbeschluss vom 02.09.2020 hat der Vorstand des LCD e.V. entschieden, die Zuchtordnung § 14 „Gemeinsame Vorschriften für Zuchthunde“ wie folgt zu ändern:
Alt:
… (10) Wesenstest
Zuchtvoraussetzung ist ein bestandener Wesenstest. Dieser muss bei der Meldung zur Formwertüberprüfung vorliegen. …

Neu:
… (10) Wesenstest
Zuchtvoraussetzung ist ein bestandener Wesenstest. Dieser muss am Tag der Formwertüberprüfung vorliegen. …

Zudem wurde in der Vorstandssitzung vom 26.08.2020 beschlossen, die kommenden Versammlungen zu folgenden Terminen durchzuführen:

Jägerversammlung 31.01.2021 Redaktionsschluss für Anträge 01.11.2020

Züchterversammlung 21.03.2021 Redaktionsschluss für Anträge 01.01.2021

Mitgliederversammlung 06.06.2021 Redaktionsschluss für Anträge 01.03.2021

Über die jeweiligen Versammlungsorte und weitere Einzelheiten muss aufgrund der aktuellen Lage kurzfristig entschieden werden.

Ebenfalls der aktuellen Situation geschuldet, wird die nächste reguläre Clubzeitung erst am 01.12.2020 erscheinen. In einer ausschließlich als E-Book verfügbaren Sonderausgabe werden die aktuellen Mitgliedsanträge veröffentlicht werden, um den Bewerbern um eine Mitgliedschaft keine Nachteile erwachsen zu lassen.

Frank Röhrig
1. Vorsitzender



Neue Gebührenordnung

Neue Gebührenordnung


Wir weisen darauf hin, dass nach Eintragung in das Vereinsregister ab sofort die unter "Service" eingestellte neue Gebührenordnung gilt.



AKTUELLE INFORMATION

AKTUELLE INFORMATION


Der Vorstand des DRC hat mit Veröffentlichung vom 10.06.2020 aufgrund der derzeitigen Lage eine modifizierte Form des Wesenstests beschlossen.
Nach Abstimmung hat sich der Vorstand des LCD dazu entschieden, diesen um wesentliche Elemente reduzierten Wesenstest des DRC ab sofort nicht für die Zuchtzulassung im LCD anzuerkennen. Wir sind aufgrund der täglichen Lockerungen fast aller Bundesländer zuversichtlich, baldmöglichst Wesensteste in der normalen Form abhalten zu können. Darüber wird nach dem geplanten zentralen Wesenstest am 04./05.07.2020 entschieden werden.
Sobald der DRC wieder zum regulären Umfang seines Wesenstests zurückkehrt, wird dieser auch wieder für die Zuchtzulassung im LCD anerkannt.

Claudia Pelzer
für den Vorstand

veröffentlicht 12.06.2020